NEWS

#bleibdaheim - Gemeinsam schaffen wir das!

Der Kalender zeigt heute den 01.04.2020 und es ist kein gewöhnlicher Frühlingstag, wie das Datum auf den ersten Blick andeuten würde:

Die derzeitige globale Ausbreitung des Infektionserregers SARS-CoV-2 mit der ausgelösten Erkrankung Covid-19 (umgangssprachlich als "Coronavirus" bezeichnet) bestimmt derzeit unser Leben. Mit dem Ziel die Ausbreitung der Infektion einzudämmen und damit eine Überlastung unseres Gesundheitssystems zu verhindern, hat die Österreichische Bundesregierung ein umfassendes Maßnahmenpaket geschnürt.

Aufgrund der behördlichen Verordnungen befindet sich derzeit ein Großteil der Bevölkerung nahezu den gesamten Tag in den eigenen vier Wänden: Sei es um die berufliche Tätigkeit - sofern möglich - abseits der Arbeitsstelle von zu Hause aus zu erledigen, den Schulunterricht via e-learning zu absolvieren, aufgrund einer behördlich angeordneten Heimquarantäne oder aber - weniger erfreulich - mangels eines Arbeitsplatzes aufgrund der derzeit größtenteils stillstehenden Wirtschaft oder als erkrankte Person zum Zwecke der Genesung.

Wir möchten alle Leserinnen und Leser dieses Beitrags noch einmal ausdrücklich bitten, die in den offiziellen Kanälen kommunizierten Maßnahmen ernst zu nehmen und zu befolgen. Die wichtigste Maßnahme zur Reduktion der Ausbreitungsgeschwindigkeit und zum Schutz der besonders gefährdeten Personengruppen, ist das Vermeiden von direkten Personenkontakten! 

Wenn sich jeder Einzelne an die aktuellen Vorgaben hält, können in nächster Zeit unerwünschte Auswirkungen verhindert werden und wir alle gemeinsam wieder früher zum gewohnten Alltag zurückkehren!

Panische Reaktionen sind jedoch auf keinem Fall angebracht und sollten auch ausdrücklich vermieden werden! Die Versorgungssicherheit in Österreich ist gewährleistet und alle Organisationen arbeiten gemeinsam und koordiniert an der Verbesserung dieser Situation und zum Schutz der Bevölkerung.

 

Unter folgenden Links finden Sie offizielle und vertrauenswürdige Informationen zum Thema "Covid-19"

sowie Informationen über behördliche Verordnungen:

Bundeskanzleramt

Bundesministerium für Inneres

Bundesministerium für Gesundheit, Soziales, Pflege und Konsumentenschutz

Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Behördenübergreifende Plattform oesterreich.gv.at

Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld

Gemeinde Buch-St.Magdalena

Informationsplattform auf orf.at

 

Ihre Freiwillige Feuerwehr ist natürlich auch in dieser besonderen Zeit einsatzbereit, um Ihnen in Notsituationen zu helfen!

Wir möchten Sie an dieser Stelle auch darüber in Kenntnis setzen, dass die Freiwillige Feuerwehr Buch-Geiseldorf - wie auch alle anderen Feuerwehren, die Rettungsdienste und die Exekutive natürlich auch in dieser herausfordernden Zeit 24 Stunden am Tag einsatzbereit ist, um Ihnen in Notsituationen zu helfen!

Die steirischen Feuerwehren haben ihren Dienstbetrieb bereits seit 14.03.2020 entsprechend einer Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark an die derzeitige Situation angepasst:

Mit dem obersten Ziel, die Einsatzbereitschaft für Notfälle sicherzustellen, werden derzeit ausnahmslos Einsatztätigkeiten im Sinne des §2 Abs. 1 StFWG durchgeführt! Das bedeutet, dass bei den Feuerwehren derzeit keine größeren Personenansammlungen - wie diese üblicherweise bei Übungen und Schulungen, allgemeinen Tätigkeiten oder Versammlungen zur Kameradschaftspflege vorkommen - organisiert werden. Außerdem werden derzeit keine Tätigkeiten im Sinne des §2 Abs. 3 StFWG durchgeführt. Das heißt, dass derzeit alle aufschiebbaren Einsatztätigkeiten ohne "Gefahr im Verzug" (beispielsweise Straßen- und Kanalreinigungen, Wassertransporte sofern diese nicht der Sicherstellung der Trinkwasserversorgung bspw. in Folge eines technischen Gebrechens des Hausbrunnens dienen, Gerätebeistellungen,...) nicht durchgeführt werden!

Durch diese Vorgehensweise wird ein Beitrag zur Eindämmung der Virusausbreitung geleistet und gleichzeitig wird eventuellen Quarantänemaßnahmen für eine größere Anzahl von Feuerwehrmitgliedern entgegengewirkt. Nur so kann gewährleistet werden, dass ausreichend Einsatzkräfte verfügbar sind, wenn Mitmenschen beispielsweise bei Verkehrsunfällen oder Bränden rasche Hilfe benötigen!

 

Brandschutz in den eigenen 4 Wänden - kommen Sie sicher durch diese besondere Zeit!

Wie eingangs bereits erwähnt, verbringen aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation derzeit viele Menschen nahezu den gesamten Tag, ob beruflich oder privat, im eigenen zu Hause. Hier lauern viele Brandgefahren: Vom Homeoffice (Laptop, Ladegeräte etc.) über Heizen (offener Kamin, Gasthermen etc.), Kochen (heißes Fett, Grillen etc.) bis hin zum Rauchen am Balkon (Zigarettenstummel, heiße Asche etc.) oder offenen Kerzenlicht. Gerade in Zeiten wie diesen ist es für die österreichischen Feuerwehren wichtig, die Brandgefahren so niedrig als möglich zu halten, aber auch die Anzahl der Fehlausrückungen zu minimieren.

"Die Erfahrungen zeigen uns, dass vielen Menschen die Gefahren im Eigenheim nicht bewusst sind. Die Feuerwehren ersuchen dringend, achtsam zu sein und beispielsweise Kerzen nicht unbeaufsichtigt zu lassen", erklärt Albert Kern, seines Zeichens Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes. Zur Aufklärung über verschiedene Gefahren hat der Österreichische Bundesfeuerwehrverband einige Informationen aufbereitet und zur Verfügung gestellt:

 

Sicher zu Hause - Heizen

Sicher zu Hause - Kochen und Grillen

Sicher zu Hause - Elektrik und Ladung

Sicherer Umgang mit offenen Flammen

 

Darüber hinaus finden Sie natürlich auch auf unserer Homepage im Bereich Infoservice > Wissenswertes zahlreiche wertvolle Sicherheitstipps!

 

#bleibdaheim - und wenn es fad wird ? ...

... dann malen wir gemeinsam!

Wir sind uns bewusst, dass in der momentanen Situation vor allem Kindern schnell fad werden kann. Denn irgendwann sind alle Lernaufgaben abgearbeitet und alle Spiele gespielt...

Da aufgrund der aktuellen behördlichen Verordnungen, auch unser traditioneller "Tag der Feuerwehr", der am 26.04.2020 stattgefunden hätte, nicht veranstaltet werden kann und wir damit in diesem Jahr unsere jungen Gemeindebewohnerinnen und -bewohner im Kinderalter leider nicht mit unseren Feuerwehrfahrzeugen und Geräten oder der Zielspritzwand spielerisch in die Feuerwehrwelt eintauchen lassen können, haben wir uns etwas überlegt:

Unter dem Motto "Ich male mit der FFBG..." bleiben wir alle in den nächsten Wochen daheim und zeichnen bunte Bilder zum Thema "Feuerwehr"!

Wir haben 10 Malvorlagen zusammengestellt, bei denen für Kinder jeden Alters etwas dabei ist. Und wenn es Mama, Papa, Oma oder Opa auch fad wird, dürfen die sich natürlich auch eine eigene Malvorlage nehmen und malen! Und spätestens im nächsten Jahr sehen wir uns hoffentlich alle beim "Tag der Feuerwehr 2021" und dann können wir die Fahrzeuge und Geräte von den Bildern wieder real - so richtig aus nächster Nähe und zum Anfassen - bewundern :)

Hier gibt's unsere "Ich male mit der FFBG..."-Malvorlagen zum Herunterladen und Ausdrucken:

Malvorlage 01
das KLF-A

Malvorlage 02
das TLF-A 2000

Malvorlage 03
das MZF-A

Malvorlage 04
das MTF

Malvorlage 05
das Feuerwehr-Warnzeichen

Malvorlage 06
eine Feuerwehrjugendjacke

Malvorlage 07
eine Zielspritzwand

Malvorlage 08
ein Feuerwehrmann mit Strahlrohr

Malvorlage 09
ein brennendes Auto

Malvorlage 10
die Feuerwehr beim Löschen

 

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Update vom 10.04.2020

 

Damit euch weiterhin nicht fad wird,

geht's mit 15 weiteren Malvorlagen

in die 2. Runde!

 

Und weil heute schon Karfreitag ist,

haben wir für euch sogar

2 Osterspecials dabei :)

 

Malvorlage 11
der Druckknopfmelder

Malvorlage 12
ein Hydrant in der Wiese

Malvorlage 13
eine Kübelspritze

Malvorlage 14
ein Feuerlöscher

Malvorlage 15
ein Feuerwehrmann beim Löschen mit dem Feuerlöscher

Malvorlage 16
ein Feuerwehrmann im Einsatz bei der Tragkraftspritze

Malvorlage 17
die Feuerwehrjugend beim Leistungsbewerb (1)

Malvorlage 18
die Feuerwehrjugend beim Leistungsbewerb (2)

Malvorlage 19
die Feuerwehrjugend beim Jugendbewerbsspiel

Malvorlage 20
Feuerwehrmänner im Einsatz mit dem Strahlrohr

Malvorlage 21
der Verteiler für die Löschleitungen

Malvorlage 22
ein Atemschutztrupp

Malvorlage 23
ein Feuerwehrmann im Einsatz vor dem brennenden Haus

Malvorlage 24
die Osternester beim Feuerwehrhaus

Malvorlage 25
der Osterhase mit seinen Geschenken

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

 

! WIR WÜNSCHEN EUCH VIEL SPASS BEIM MALEN !

 

In diesem Sinne wünschen Ihnen die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Buch-Geiseldorf

ALLES GUTE UND VIEL GESUNDHEIT!

 

Achten Sie auf sich selbst und achten Sie auf andere,

gemeinsam schaffen wir das!