NEWS

Erfolgreicher Abschluss des Funkgrundlehrganges

Um bei Einsätzen effizient helfen zu können, stellen sich alle Feuerwehrmitglieder einer umfangreichen Grundausbildung. Da bei Einsätzen auch die Kommunikation richtig ablaufen muss und der Funkverkehr auch in Ausnahmefällen geordnet laufen soll, ist auch eine entsprechende Ausbildung im Bereich Funk sehr wichtig.

Aus diesem Grund ist die Funkgrundausbildung Teil der allgemeinen Feuerwehr-Grundausbildung, der sich alle Mitglieder der Feuerwehrjugend im entsprechenden Alter und auch erwachsene Neueinsteiger zu stellen haben.

Die Funkgrundausbildung der steirischen Feuerwehren wird zum Teil auf Ortsebene bei Übungen mit dem Ortsfunkbeauftragten durchgeführt, ein zweiter Teil wird bei Funkgrundlehrgängen der Bereichsfeuerwehrverbände vermittelt.

 

Ein derartiger Funkgrundlehrgang fand am Samstag, dem 06.10.2018 im Feuerwehrhaus St.Lorenzen am Wechsel statt. Beim Beginn um 08:00 Uhr konnte der Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Thomas Gruber insgesamt  34 Kameradinnen und Kameraden aus 11 Feuerwehren zum eintägigen Lehrgang begrüßen. Unter den Teilnehmern waren mit PFM Aurelia Gerngroß-Ertl, PFM Daniel Heil, PFM Michaela Heil, JFM Carina Genser, JFM Julia Genser, JFM Lukas Hutter, JFM Nico Müllner, JFM Sebastian Ernst, JFM Tobias Hörzer gleich 9 Mitglieder der Feuerwehr Buch-Geiseldorf vertreten.

 

Folgende Themenbereiche wurden den Lehrgangsteilnehmern vermittelt:

  • Rechtliche und organisatorische Bestimmungen
  • Einfache technische Grundlagen
  • Funkordnung und Funkorganisation
  • Die verschiedenen Arten von Funkgesprächen
  • Die Bedienung der Digitalfunkgeräte
  • Praktische Abläufe im Einsatz
  • Grundlagen der Karten- und Kompasskunde
  • Aufbau des Warn- und Alarmsystems
  • Praktische Funkübungen anhand von Einsatz- und Übungsbeispielen

 

Die beiden Ausbilder BMdF. Hannes Haindl (Bereichsfunkbeauftragter im BFV Hartberg) und HBI Roland Koch (Abschnittsfunkbeauftragter im Abschnitt VI) vermittelten die nötige Theorie mit möglichst viel Praxisbezug und mit aktiver Mitarbeit der Teilnehmer. Im praktischen Teil wurde großes Augenmerk auf die praktischen Funkübungen und die richtigen Abläufe im Einsatzfall gelegt.

 

Am Ende des Tages konnten alle Anwesenden die Erfolgskontrolle, bei der HBI Roland Koch, LMdF. Johannes Schantl (Abschnittsfunkbeauftragter im Abschnitt V) und BMdF. Hannes Haindl als Prüfer fungierten, erfolgreich abschließen. Auch der örtlich zuständige Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes V, ABI Markus Allmer, war während der Erfolgskontrolle anwesend und konnte sich vom Wissen der Lehrgangsteilnehmer überzeugen.

Nach Gruß- und Dankesworten von ABI Markus Allmer und BMdF. Hannes Haindl, konnte der Lehrgang am frühen Abend offiziell beendet werden.

 

 

Wir möchten unseren Kameradinnen und Kameraden an dieser Stelle

recht herzlich zum erfolgreichen Abschluss des Funkgrundlehrganges gratulieren!