EINSÄTZE

Einsätze nach starken Niederschlägen

16.08.2020
15:15 - 19:00 Uhr
Gemeindegebiet Buch-St.Magdalena

Alarmierung: Telefonisch

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hatte für den 16.08.2020 für weite Teile der Ost- und Südsteiermark starke Unwetter mit heftigen Niederschlägen, Gewittern sowie gebietsweise starken Sturmböen und Hagel prognostiziert. Infolge dieser Unwetter waren zahlreiche Feuerwehren mit dem Freimachen von Verkehrswegen, Auspumparbeiten und weiteren Sicherungsmaßnahmen beschäftigt - so auch zahlreiche Feuerwehren im Raum Hartberg.

Übersicht aller im Einsatz befindlichen Feuerwehren in der Steiermark,
zwischen 16.08.2020 07:00 Uhr und 16.08.2020 19:00 Uhr.
(Quelle: Einsatzleitsystem LFV Steiermark, 16.08.2020 19:00 Uhr)

Unter anderem kam es im Raum Hartberg zu einer Vielzahl an Einsätzen,
in der Karte erkennbar durch die farbig dargstellten Kumulierungen.

 

Die Feuerwehr Buch-Geiseldorf wurde in den Nachmittagsstunden telefonisch zur Unterstützung der Gemeinde gerufen. Infolge der starken Niederschläge und bedingt durch die Sättigung der Böden aufgrund der wiederkehrenden Regenfälle in den letzten Wochen, kam es an mehreren Stellen im Gemeindegebiet zu lokalen Überflutungen. So mussten beispielsweise in Unterdombach überflutete Straßenzüge abgesichert werden. Auch in Hopfau zeigte sich ein ähnliches Bild: Dort musste die Straße im Bereich der Abzweigungen Richtung Tonleiten und Schölbing zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt werden.

Darüber hinaus mussten die Kameradinnen und Kameraden vereinzelt auch Auspumparbeiten in überfluteten Gebäuden durchführen.



Einsatzleiter:
LM HOFSTETTER Markus
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und MZF-A
mit 8 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft
Weiters vor Ort:
  • Bürgermeister Gerhard Gschiel
  • Gemeinde Buch-St.Magdalena mit 4 Personen und mehreren Kommunalfahrzeugen