EINSÄTZE

Entstehungsbrand im Nightclub

16.04.2018
02:08 - 03:13 Uhr
Oberbuch

Alarmierung: Sirenenalarm

In den frühen Montag-Morgenstunden wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mit dem Alarmstichwort "B05-Zimmerbrand" zu einem Brand im Nightclub "Arabella" in Oberbuch gerufen. Aufgrund dieses Alarmstichworts wurde die Feuerwehr Hartberg zeitgleich als Atemschutz-Rettungstrupp mitalarmiert.

Bei der Alarmabfrage übermittelte der Leitstellen-Disponent die Information, dass es im besagten Etablissement zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sei, im betroffenen Raum würde sich auch eine Gastherme befinden.

Als das TLF-A 2000, welches unverzüglich zur Einsatzörtlichkeit ausrückte, am Einsatzort eintraf, zeigte sich dass alle Personen die sich zum Zeitpunkt des Alarms im Gebäude befunden hatten, unverletzt und bereits im Freien in Sicherheit waren. Umgehend betrat ein Atemschutztrupp, der sich bereits auf der Anfahrt ausgerüstet hatte, das Gebäude um die Situation zu klären.

 

Aus derzeit noch nicht geklärten Gründen, hatten im WC einige Papierrollen zu glosen begonnen und die Rauchentwicklung im Raum ausgelöst. Von der im Raum befindlichen Gastherme ging keine Gefahr aus.

Nachdem die glosenden Papierrollen entfernt wurden, wurde der Raum belüftet.

Nach Abschluss der Sachverhaltsaufnahme durch den Bezirksbrandermittler der Polizei, konnten die Kräfte der Feuerwehr Buch-Geiseldorf nach rund 1 Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Die Kräfte der Feuerwehr Hartberg konnten bereits vorher abrücken, da für sie kein weiterer Einsatz erforderlich war.



Einsatzleiter:
OBI HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000, KLF-A und MZF-A
mit 17 Personen
Weiters vor Ort:
  • Feuerwehr Hartberg mit RLF-A 2000, DL-K und HLF4 mit 15 Personen
  • Polizei Hartberg und Polizei Ilz mit 2 StKW und 4 Personen (darunter 1 Bezirksbrandermittler des Bezirkspolizeikommandos Hartberg-Fürstenfeld)
  • Rotes Kreuz Hartberg mit 1 RTW und 2 Personen