EINSÄTZE

Wassereintritt in Einfamilienhaus

13.02.2018
18:32 - 22:35 Uhr
Geiseldorf

Alarmierung: Sirenenalarm

Am Faschingsdienstag wurde die Feuerwehr Buch-Geiseldorf in den frühen Abendstunden von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mit dem Alarmstichwort "T04-Pumparbeiten" zu Auspumparbeiten bei einem Einfamilienhaus in Geiseldorf gerufen.

Beim Eintreffen an der Einsatzörtlichkeit zeigte sich, dass das Kellergeschoss aus vorerst unbekannter Ursache unter Wasser stand. Unverzüglich begannen die ausgerückten Kräfte mit den Auspumparbeiten. Nach einiger Zeit konnte auch die Ursache für den Wassereintritt ins Gebäude festgestellt werden: Eine beschädigte und teilweise verstopfte Drainageleitung.

In weiterer Folge wurde, parallel zu den Auspumparbeiten im Haus, die Drainageleitung mit Hilfe der Höchstdruckanlage im KLF-A durchgespült, um die Verstopfungen zu lösen.

Nachdem das Wasser mit Hilfe von Tauchpumpen und Nasssaugern aus den Kellerräumen beseitigt wurde und sichergestellt war, dass die Drainage funktionsfähig ist, konnten die Einsatzkräfte ins Feuerwehrhaus einrücken und rund 4 Stunden nach der Alarmierung wieder die volle Einsatzbereitschaft herstellen.



Einsatzleiter:
OBI HOFSTETTER Stefan
Eingesetzte Kräfte:
TLF-A 2000 und KLF-A
mit 14 Personen,
weitere Kräfte in Bereitschaft